Fakten und Technik

Fakten und Technik

Konstruktion der Brücke

Hier finden Sie die Fachinformationen zu unserer Geierlay – einem nicht alltäglichen Bauwerk.

Die Brücke wurde als unversteifte Konstruktion nach dem Vorbild der sogenannten Nepalesischen Hängeseilbrücke ausgeführt. Die Planung der Brückenkonstruktion sowie die statischen Berechnungen erfolgten durch den Schweizer Ingenieur Hans Pfaffen.

Gehwegbelag

Der Laufsteg besteht aus Douglasie sägeroh und wurde auf den, im Abstand von 1,50 m montierten, Hängerkonstruktionen verschraubt. Die Haltbarkeit von Douglasienholz unter Wasser ist mit der des Eichenholzes vergleichbar.
Der konstruktive Holzschutz wird durch eine distanzierte Montage der Holzplanken auf den Querträgern sichergestellt. Dies ermöglicht eine bestmögliche Luftzirkulation auch im Bereich der Befestigung.

Korrosionsschutz

Alle Stahlteile sind feuerverzinkt nach EN 1461
Alle Stahlseile sind feuerverzinkt nach EN 1461
Alle Ankerteile sind feuerverzinkt nach EN 1461

Brücken Querschnitt

Der Querschnitt der Brücke ist wie links ersichtlich vorgesehen. Die oben liegenden Tragseile dienen als Handlauf. Als optisch- und konstruktiver Abschluss des Gehweges, dienen Kanthölzer 8/12 aus Douglasie sägeroh.

Absturzsicherung

Die Absturzsicherungen bestehen aus parallel zum Laufsteg gespannten Geländerseilen an welche der Maschendraht befestigt wird.

Pylone

Am Ein- resp. Ausstieg der Brücke wurden Pylone montiert. Die Pylone leiten die Umlenkkräfte der Tragkabel zu den Fundamenten. Außerdem nehmen sie zusätzlich Kräfte in Querrichtung aus Wind, Dynamik usw. auf.

Verankerungen

Die Verankerung der Tragseile und Windabspannungen wurde mit je zwei Schwerlastankern sichergestellt. Die Verankerungen sind je nach Anforderung und Untergrund bis zu 25 Meter tief in den Fels gebohrt und verpresst.

Windabspannungen / Stabilisationen

Die Konstruktion entspricht den Anforderungen an das Schwingungsverhalten – zur Sicherstellung der Anforderungen wurden parallel zu den Lastseilen parabolisch abgespannte Windlastseile montiert. An diese Windlastseile wurden die Querseile zur Brücke befestigt. Die Anordnung verleiht der Brücke die nötige Stabilität.

Beteiligte Planer und Firmen:

Planung der Brückenkonstruktion, Statische Berechnungen: Ingenieurbüro Hans Pfaffen

Gesamtprojektleitung, Örtliche Bauleitung: Planungsbüro Stadt-Land-plus

Ausführung: CRESTAGEO AG

Naturschutzfachliche Gutachten: Büro für Landschaftsarchitektur Langen

Bodengutachten: GUG Gesellschaft für Umwelt- und Geotechnik mbH

Prüfingenieur: Verheyen – Ingenieure GmbH & Co. KG

AKTUELLE HINWEISE

Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus

Ab dem 1. April 2021 (OSTERN)
ist die Hängeseilbrücke Geierlay
b.a.w.
KOMPLETT GESPERRT

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Über Änderungen informieren wir hier .

Effective from 1st April 2021 (EASTERN)
the Geierlay suspension bridge is
COMPLETELY CLOSED!

We ask for your understanding.
For possible updates please check here.

Seit dem 01.11.2020 ist die Hängeseilbrücke Geierlay
nur noch in einer Richtung
von Mörsdorf nach Sosberg begehbar!

Sie können für den Rückweg nur den Wanderweg Geierlayschleife (6,4km lang, mittelschwer, 150 Höhenmeter) nutzen.
Betreten der Brücke auf eigene Gefahr!

Es gilt seit dem 1. März 2021 eine ausgeweitete Maskenpflicht:

  1. Auf der Hängeseilbrücke Geierlay und auf den unmittelbar zur Brücke führenden Wanderwegen vor der Brücke (Brückenkopf und Zuwegung).

  2. Innerhalb der Ortslage Mörsdorf auf den gebührenpflichtigen Besucherparkplätzen P1 Besucherzentrum, P2 Windorfer Straße und P3 Sportplatz, ein- schließlich der öffentlichen Toiletten und des unmittelbaren Umgebungsbereiches.

Wir bitten um Verständnis für diese Einschränkung, mit der wir die Komplett-Sperrung der Brücke verhindern können.

Effective from 01.11.2020 you can cross the Geierlay suspension rope bridge only in ONE direction
from Mörsdorf to Sosberg!

 To get back to Mörsdorf you can only use the hiking trail “Geierlayschleife” which is 6,4km long.
Cross bridge at your own risk!

Since March 1, 2021, an expanded mask requirement is valid:

  1. On the Geierlay suspension bridge and on the hiking trails leading directly to the bridge in front of the bridge (bridgehead and access road).

  2. Within the local area Mörsdorf on the chargeable visitor parking lots P1 Visitor Center, P2 Windorfer Straße and P3 Sportplatz, including the public toilets and the immediate surrounding area.

We ask for your understanding for this restriction, with which we can prevent the complete closure of the bridge.

DER FRÜHLING KOMMT.
Wir freuen uns, wenn Sie nach Mörsdorf kommen und die Brücke besuchen!
Leider ist dort wegen der Einbahn-Regelung an Wochenenden mit Warteschlangen zu rechnen.

Nicht alle können es sich so einrichten – aber falls doch:
KOMMEN SIE DOCH EINFACH MAL MITTEN IN DER WOCHE!